Textflash – Mikaela Sandbergs unmögliche Autorenseite

… und natürlich immer noch Social Media, News & mehr aus der Verlagswelt

Zäsur auf Seite 49

LeCorsairePasdedeuxWerkstattbericht Swanlake, Tatzeit: 16.07.2013, 10.33 Uhr

Kurze Pause auf Seite 49: So, alles sind vorerst untergekommen. Mercedes und Harriet kommen auch schon wieder von ihrer Reise mit der Pfarrjugend zurück. Harriet stürzt so unglücklich, dass sie sich einen Bänderriss zuzieht – Workshop ade. Auch Svenja und Melly haben es nicht leicht, denn sie mussten sich im Zentralsupermarkt gegen einen zudringlichen Mitarbeiter wehren und wurden deshalb von ihren Müttern aus den Ferienjobs herausgekündigt. Und da höre ich schon wieder die Anti-Prüderie-Verteidiger: Das ist doch alles vollkommen überzogen, und dann noch in einem Jugendbuch …

Mompls: So überzogen ist es gar nicht, dass die Belästigung von Mädchen und Frauen eher zu- als abnimmt, was nicht zuletzt an der medialen Aufbereitung eines Frauenbildes liegt, das Frauen als „Frischfleisch“ deklariert. Es mag sein, dass es inzwischen wieder zum guten Ton gehört, dass man eine Frau „anmacht“ oder auch Mädchen schon früh darauf hinweist, was man von ihnen hält – aber richtig ist das nicht.

Nun kann man auch über das Verhalten der Mädchen bzw. jungen Frauen diskutieren, und da möchte ich meine Geschlechtsgenossinnen nicht reinwaschen: Viele tun das, was die Medien vorgeben, ohne darüber nachzudenken. Vermehrte Belästigungen resultieren vielleicht sogar aus einer pornografisierten Medienwelt, und wer dieses prostituierende Verhalten der dort dargestellten Weibchen kopiert, ohne sich zu fragen, warum man z. B. immer lüstern sein muss, sollte sich noch mal auf den Weg machen. Mütter, macht euren Töchtern vor, was Verantwortung für den eigenen Körper bedeutet – sie endet nicht bei der Pille! Gleichzeitig geht der Appell an die Männerwelt: Wenn ihr wollt, dass eure Töchter und Söhne sicher leben, müsst ihr – und die Frauen auch – eure Pfoten von Sexismus lassen, und zwar in allen Bereichen. Sicherheit kann man nur vermitteln, wenn man sich selbst an das hält, was man früher „gesellschaftliche Werte“ nannte. Und wenn die klar sind, kann man die Töchter auch in einen Selbstverteidigungskurs schicken – dann wissen sie nämlich auch, warum sie ihn machen sollen.

Lit.Limbus Dance Floor Band 3: Swanlake für 0,99 €

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 16. Juli 2013 von in Archiv, Band 3: Swanlake, Dance Floor 1. Staffel.
Follow Textflash – Mikaela Sandbergs unmögliche Autorenseite on WordPress.com
%d Bloggern gefällt das: