Textflash – Mikaela Sandbergs unmögliche Autorenseite

… und natürlich immer noch Social Media, News & mehr aus der Verlagswelt

Ballerina High – ganz relaxt: Band 3

LL_53_BHigh03_Diana_CS_Cover03U1_140Und damit wurde das Schreiben endlich lässig. Diana, die römische Entsprechung der griechischen Göttin Artemis, hat übrigens die Verlegerin auf die Idee gebracht, sich nicht nur in der Welt der Sagen zu bedienen, sondern prägnante weibliche Vornamen aus Ballettopern als Romantitel auszusuchen. Zufällig wurden einige sinnstiftend bezüglich der Handlung, die nach Abschluss des dritten Romans die Fortführung erst ermöglichten.

Aber zurück zur allumfassenden Entspannung. Die Bände Carmen und Eurydike waren für mich schwierig. Der Mainstream fordert eine spezielle Art zu schreiben, nicht zu einfach, aber auch nicht zu kompliziert. Lange Sätze sind zwar schön, aber nicht unbedingt unterhaltsam. Und die Verlegerin verlangte, nachdem sie Eurydike gelesen hatte, noch mehr Unterhaltung, noch mehr Zickenterror, eine Prise Lehrerzoff und einen Cliffhanger. Super, denkt man da im ersten Moment, bis auffällt, dass man für einen Cliffhanger auch eine stichhaltige Konstruktion für einen packenden Plot benötigt. Und die Richtung legt man am besten gleich in den ersten Romanen fest. Wie gut, dass ich vorsichtshalber Stoff für fünf Romane geliefert hatte, was der Verlegerin auf einmal außerordentlich gut gefiel: »Okay, dann gehen wir jetzt aufs Ganze: Bastel was für sieben Romane. Aber wehe, ich finde im dritten Roman nicht genügend Hinweise auf offene Handlungsstränge!«

Ha! Sieg! Und das, nachdem sie sich zunächst mit Händen und Füßen gegen alles gewehrt hat, was mehr als drei Romane umfasst! So kamen Bettany Townsend und Liam Hobbs zu ihrer gemeinsamen Vergangenheit, in der Melissa Connor, Sams verstorbene Mutter, herumspukt. Damit wurde aus Heather mehr als ein kurzfristiger Störfaktor in Jades und Trishas Freundschaft. Und es eröffneten sich ungeahnte Möglichkeiten für den Internatsalltag, der schon im Lit.Limbus-Roman Traumtänzer angerissen wurde.

Wie immer hatte die Verlegerin noch eine Bedingung: »Die Anfangsheldinnen Jade und Trisha müssen noch mal ran, und zwar richtig. Lass dir was einfallen.«

Kein Problem, Chef!

E-Book, ab 14. Februar 2016 für 1,49 €

Advertisements
Follow Textflash – Mikaela Sandbergs unmögliche Autorenseite on WordPress.com
%d Bloggern gefällt das: