Textflash Quintessenz

No Jahres-Abschluss-Rausch

An dieser Stelle könnte nun eine Zusammenfassung der zurückliegenden 11,9 Monate folgen. Z.B. könnte ich nach neun Monaten als Hybridautorin darüber referieren, wie cool es doch ist, zwei artistische Aggregatzustände gleichzeitig mit mir herumzuschleppen, dass alles noch schöner, bunter, toller geworden ist …

… wenn ich denn Lust dazu hätte. (Und ehrlich gesagt „fühlt“ es sich noch genauso an wie vorher.)

Es ist aber auch nicht so, dass ich 2016 am liebsten streichen würde, weil … nun 🙂 Die Lücke, die dabei entstünde, müsste ebenfalls gefüllt werden. Und womit? Natürlich mit dem, was übrig geblieben ist, aber das hatte ich ja vorher gestrichen, weil … argh!

Fazit: kein Fazit. Weil ein Fazit so was Endgültiges hat. Ich ignoriere einfach die Einteilung in Sonnenläufe und mache ein paar lustige Rechenspiele mit der Zahl 2016, bilde die Quersumme, ziehe alle möglichen Wurzeln und so. Ist auch mal nett.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s