2085/Textflash Quintessenz

2085: Die Kunst des Verzeihens

2085_cover01c_u1_500Der Tod ist endgültig. Kein Freund lässt zufällig ein Elixier auf dem Küchentisch zurück, um dir eine Wiederholung deines Lebens zu ermöglichen. Lediglich Hollywood will uns glauben machen, dass es nach dem letzten Atemzug trotzdem irgendwie weitergeht. Doch du wirst die Menschen, die dir nahestehen, niemals wiedersehen. Dir bleibt nur noch, ihnen in deinen letzten Minuten einen Augenblick zu widmen – und zu verzeihen. Ihnen und auch dir. Danach bist du nur noch eine Erinnerung, die bald in Vergessenheit gerät …

Eridanus Verlag

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “2085: Die Kunst des Verzeihens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s