Textflash Quintessenz

Wabbelwellen und andere Schamlosigkeiten: #mamaschreibt weil sie nicht alle töten kann

Danke, Nils Pickert, für diesen Artikel: https://pinkstinks.de/beulenpest-und-schenkelschande/

Wie war das? Ein Frauenmagazin macht sich über normale Frauenkörper lustig? Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man Redaktionen, die ihre „journalistische Verantwortung“ derart missbrauchen, zu einem Aufenthalt in der Abteilung „Essstörungen“ der nächsten Psychiatrie verdonnern sollte, und zwar so lang, wie ein Essstörungspatient in der Regel dort behandelt werden muss. Das sind meiner Kenntnis nach im Schnitt 4-7 Monate bei normalem Verlauf.

Darüber hinaus habe ich, ganz im Sinn der schreiberischen Selbstverteidigung, zur effektivsten Waffe gegen die verbalen Schamlosigkeiten gegriffen: der Sprache. Habt ihr Lust, mit mir stabzureimen und meine Liste zu ergänzen? Dann freue ich mich auf eure Kommentare!

Armselige Aversions-Absonderung

Geschmacklose Gehirn-Gülle

Widerlicher Wort-Wahnsinn

Hasseefüllte Hirn-Hysterie

Erbärmliche Einwort-Ejakulation

Präpotente Partikel-Perversion

Bedauernswerter Bullshit

Advertisements

3 Kommentare zu “Wabbelwellen und andere Schamlosigkeiten: #mamaschreibt weil sie nicht alle töten kann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s