Im Rausch/Schweden-Krimi

Im Rausch – Hand aufs Herz: Wie aufregend ist es noch, Bücher zu veröffentlichen?

„Am Tag der Zeugnisvergabe zum bayerischen Schuljahresabschluss erhielt der Göttergatte in der Arbeit einen Anruf von der völlig überdrehten Frau, die er geheiratet hatte. Der Dialog bestand hauptsächlich aus Lachen, Kichern, Kieksen, Jubeln und seinem beständigen Nachfragen: „Was? Ich habe dich nicht verstanden.“ s. auch Big Day! zur Veröffentlichung von Schweig still

Ganz ehrlich, ich sterbe nach wie vor tausend Tode vor Freude und Selbstzweifeln. Es gibt Dinge, an die gewöhnt man sich nicht, und die eigene Buchveröffentlichung gehört definitiv dazu. Hier sehe ich auch die Verbindung zu meinen Figuren: Den Rausch (Gruß an den Therapeuten) will man immer wieder erleben, unabhängig davon, ob man von den LeserInnen eiskalt abgebügelt wird oder richtig gute Verkaufszahlen einfährt. Isso! Deshalb mag ich die Arbeit als Autorin auch so sehr, sie ist schlichtweg gut für mein Ego. (War das jetzt auch ein Satz für den Therapeuten?)

Im Rausch  von Mikaela Sandberg. ca. 230 Seiten, ISBN 978-3-95819-122-8, 3,99 €

Zur Leseprobe

Mikaela Sandberg bei Midnight Ullstein


Bildnachweis Chris Wightman – originally posted to Flickr as all’s well that inks well, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6606107

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s