Tod am Niederrhein-Krimi

Samuel Nafziger: Dienst nach Vorschrift befriedigt mich nicht. Tod am Niederrhein @midnightebooks

Dagmar Ritter war meine Vorgesetzte und hat sich stets korrekt verhalten. Nebenabsprachen gab es bei ihr im Job nicht. Ich denke, das war so, weil ihr Onkel sie in die Position der Abteilungsleiterin gehoben hat. Und das wollte sie bleiben, denn das Gehalt, das sie auf diesem Platz bekam, hat ihr ganz gut gefallen. Mit dem Umzug nach Frankfurt ging für sie ebenfalls ein Traum in Erfüllung. Ich muss zugeben, dass ich auch gern in Frankfurt-Bankfurt arbeiten würde. Düsseldorf wäre auch in Ordnung. Dass ich trotzdem zu 100 Prozent nach Wesel gehöre, liegt an meiner Familie. Meine Mutter lässt mich nicht weg. Also bleibe ich.

Zähneknirschend.

E-Book, 200 Seiten, ISBN 978-3-95819-141-9, 3,99 €

Taschenbuch, 200 Seiten, ISBN 978-3-95819-930-9, 12 €

http://midnight.ullstein.de/ebook/tod-am-niederrhein/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s