Der stille Ruf des Todes: Essstörungen. Ein Leben für eine Thigh Gap
Der stille Ruf des Todes/Schweden-Krimi/Textflash Quintessenz

Der stille Ruf des Todes: Essstörungen. Ein Leben für eine Thigh Gap

Was ist das jetzt wieder für ein Trend, möchte man sich fragen, in der die Spalte zwischen den Beinen einer Frau als modisch gilt? Warum müssen Beine wie Streichhölzer aussehen, um als „schön“ zu gelten? Warum wird diese Thigh Gap als erstrebenswert dargestellt? Und warum glauben das so verdammt viele Leute, statt dem Hungerwahn ein … Weiterlesen

Der stille Ruf des Todes: Essstörungen. Wie wird man Betroffenen gerecht?
Der stille Ruf des Todes/Schweden-Krimi

Der stille Ruf des Todes: Essstörungen. Wie wird man Betroffenen gerecht?

Man findet viele Informationen über Betroffene, jedoch kaum etwas von Betroffenen und ihren Familien. Ich vermute, dass es an der bereits erwähnten Unterwanderung öffentlicher Internetforen von ProAna und ProMia liegt, dass diese nicht mehr risikolos geführt und damit Informationen bereitgestellt werden können. Zum Anderen liegt es wohl auch an den ungewollt zugefügten Verletzungen, die man … Weiterlesen

Der stille Ruf des Todes: Essstörungen. Emotionale Ambivalenz
Der stille Ruf des Todes/Schweden-Krimi

Der stille Ruf des Todes: Essstörungen. Emotionale Ambivalenz

In der Fachliteratur wird die Anorexia nervosa als seltenste und zugleich schwerste Form der psychischen Erkrankungen bezeichnet. Die Behandlungsdauer von mehreren Jahren – auch ohne Erfolgsaussichten – macht Außenstehenden Angst. Man will sich abwenden, weil man den Prozess selbst nicht erträgt, kann es aber nicht, weil man befürchtet, den Betroffenen mit dem Verhungern allein zu … Weiterlesen

Schweden-Trio: Fakten
Der stille Ruf des Todes/Im Rausch/Schweden-Krimi/Schweig still: Wie ich Schweden lieben lernte

Schweden-Trio: Fakten

Die Romane Schweig still, Im Rausch und Der stille Ruf des Todes gehören inhaltlich zusammen. Das verbindende Element ist der Kinderhändlerring. Schweig still habe ich aus einer Laune heraus geschrieben, weil ich wissen wollte, ob ich Krimi „kann“. Dass bei Schweig still eine Ballettlehrerin verschwindet, liegt daran, dass ich 2016 meine Ballett-Schreib-Phase noch nicht ganz … Weiterlesen

Im Rausch. Schweden-Krimi bei Midnight Ullstein
Im Rausch/Schweden-Krimi/Textflash Quintessenz

Im Rausch. Schweden-Krimi bei Midnight Ullstein

Die 15-jährige Tuva Eklund hat alles, was man sich wünschen kann: Eltern, die sie lieben, es mangelt ihr an nichts und ihr Dealer Tom versorgt sie regelmäßig mit neuem Stoff. Doch dann gerät ihr vorsichtig austariertes Leben aus dem Gleichgewicht, als sie einerseits die Nachricht vom Tod ihres Onkels und ihrer Tante erreicht. Und sie … Weiterlesen

Mikaela Sandberg: Vor einem Jahr schelmisch nachgefragt von Augenschelm Bruno E. Thyke
Im Rausch/Schweden-Krimi

Mikaela Sandberg: Vor einem Jahr schelmisch nachgefragt von Augenschelm Bruno E. Thyke

Bereits vor einem Jahr bin ich in den Genuss eines sehr schönen, sehr ausführlichen und teilweise gar nicht so leicht zu beantwortenden Fragebogens von Augenschelm Bruno E. Thyke gekommen. (Ja, ich hätte jetzt auch sagen können: Ich habe ein Interview gegeben! Aber das kann ja jeder schreiben.) Und ich freue mich, es euch hier auch … Weiterlesen

Im Rausch: Zum Schluss noch was zum Thema Fortsetzung
Im Rausch/Schweden-Krimi

Im Rausch: Zum Schluss noch was zum Thema Fortsetzung

Hier die chronologische Abfolge der Romane für die innere Buchhaltung: Im Rausch (erschienen 2017), Roman Nr. 2, spielt im Juli 2015 N.n.bez. Titel (geschrieben 2017), Roman Nr. 3, spielt im November 2015 Schweig still (erschienen 2016), Roman Nr. 1, spielt im Juli 2016 N.n.bez. Titel (geplant 2017), Roman Nr. 4, spielt im November 2016 Ob … Weiterlesen