Ballerina High – Sylphide: Halbzeit
Archiv/Ballerina High/Sylphide

Ballerina High – Sylphide: Halbzeit

Auch wenn Band 4 nicht die Güte hatte, wie von Zauberhand zu entstehen, war es trotzdem eine coole Sache, angefangene Erzählstränge aufzugreifen und auszubauen. Ich ahnte, dass dieser Umstand nach der Fertigstellung des siebten Bandes zum gleichen Effekt führen würde wie bei der Dance-Floor-Serie: Ich würde meine Figuren vermissen. Und was soll ich sagen, so … Weiterlesen

Ballerina High – Sylphide: Christophers Nadir 2
Ballerina High/Sylphide

Ballerina High – Sylphide: Christophers Nadir 2

Hier geht’s zum 1. Teil des Beitrags Christopher Bennett, der Sohn einer typischen Mittelstandsfamilie, dem aus heiterem Himmel etwas zustößt, womit er aufgrund seines behüteten Lebens nicht gerechnet hat – ich wollte ihn nicht vergessen. Aber welche Aufgabe stellt man einem saturierten Individuum, also einem Menschen, der alles hat, alles kann und auch alles darf? … Weiterlesen

Ballerina High – Sylphide: Christophers Nadir 1
Ballerina High/Sylphide

Ballerina High – Sylphide: Christophers Nadir 1

„Besondere Situationen schaffen“ lautete eine Aufgabenstellung der Verlegerin: Greife nicht auf emotionale Spannungen zurück, die sich rund um hohe Feiertage ballen. Lass die Schüler trotz brütender Hitze trainieren wie die Wilden, damit sie an ihre Grenzen kommen. Versetze mindestens eine(n) von ihnen in einen Ausnahmezustand, der sich nicht in einem Roman entschärfen lässt. Soweit okay, … Weiterlesen

Ballerina High – Sylphide: Spitzenschuh, oh Spitzenschuh …
Ballerina High/Sylphide

Ballerina High – Sylphide: Spitzenschuh, oh Spitzenschuh …

Sie sehen aus wie Federmäppchen, bei denen man den Reißverschluss zum Zuziehen vergessen hat oder wie interessant geformte Körbchen für sehr lange, schmale Gegenstände. Zieht man sie zum ersten Mal an, will man nach der Heckenschere schreien, weil sie die Zehen zusammenpressen. Gleichzeitig rutscht man schneller mit der Ferse heraus, als man „autsch!“ sagen kann. … Weiterlesen

Ballerina High – Sylphide: Nadir, Tiefpunkt der Dunkelheit
Ballerina High/Sylphide

Ballerina High – Sylphide: Nadir, Tiefpunkt der Dunkelheit

Wikipedia verrät: Als Nadir (aus dem Arabischen; Gegenteil, Ebenbild) wird in der Geometrie und in der Himmelsnavigation der dem Zenit gegenüberliegende Fußpunkt bezeichnet. Der Nadir liegt auf der Verlängerung der Lotrichtung nach unten und kann als Richtungsangabe auch für die Lotrichtung stehen. Der Nadir ist ein wichtiger Punkt der Einheitskugel für sphärische Astronomie und Trigonometrie. … Weiterlesen

Ballerina High – Sylphide: Entscheidung für die Essstörung
Ballerina High/Sylphide

Ballerina High – Sylphide: Entscheidung für die Essstörung

Und nun zum Klischeebruch Nr. 2: Effie und die Essstörung. Bereits im Roman Eisprinzessin habe ich die Protagonistin Isabel mit Bulimie konfrontiert, hatte jedoch das Gefühl, nur unzureichend ausgedrückt zu haben, dass diese Störung nicht zwingend mit dem Leistungssport zusammenhängt. Der Erkrankte wird stellvertretend für anderen zum Symptomträger, z.B. durch Probleme der Eltern wie Scheidung. … Weiterlesen

Ballerina High – Sylphide: Die Sylphide gegen die Völlerei
Ballerina High/Sylphide

Ballerina High – Sylphide: Die Sylphide gegen die Völlerei

Mein Lieblingsuntertitel für die Ballettoper „Sylphide“ lautet „Die Geschichte der versetzten Braut“. Er passt wunderbar zur Todsünde Wollust: Jades Vater Anthony hat sich außerfamiliär jemanden gesucht, die Sache ist aufgeflogen und fertig. Aber, ihr ahnt es, das war diesmal sogar mir zu offensichtlich. Nach zwei Seiten Lektüre wäre der Leser draufgekommen und hätte den Roman … Weiterlesen