Textflash – Mikaela Sandbergs unmögliche Autorenseite

… und natürlich immer noch Social Media, News & mehr aus der Verlagswelt

Lit.Limbus

Die Idee

Ursprünglich habe ich unter dem Lit.Limbus-Logo ab 2010 eine gedruckte Heftroman-Serie im Wunderwaldverlag herausgegeben. Aufgrund der damaligen hohen Druckkosten und der bei den Lesern herrschenden Skepsis gegenüber E-Books legte ich die Serie nach zwei Zyklen erst mal auf Eis.

Inzwischen zeigt sich die Branche gegenüber digitalen Publikationen offener. Auch die Leser haben ihre Liebe zu den Kurzroman-E-Books entdeckt. Geschrieben und publiziert wird immer noch, wenn nicht sogar mehr. Das Bedürfnis, erste Erfahrungen als Autor zu sammeln oder sich in anderen Genres auszuprobieren, ist nach wie vor ungebrochen. Was liegt da näher, als den Lit.Limbus in Form eines Autorenprojektes wiederauferstehen zu lassen?

Das Konzept

Der Lit.Limbus ist das Schreibprojekt vieler Self-Publisher bzw. Hybridautoren. Lit.Limbus-Romane sind periodische Publikationen, d.h. sie erscheinen in regelmäßigen Abständen. Grundsätzlich wird jeder Roman als E-Book herausgegeben. Printausgaben liegen im Ermessen des Autors. Ein Roman ist ungefähr 25 A4-Seiten lang, was einem gedruckten Heftroman von 50-60 Seiten Länge entspricht. Die Genres sind frei wählbar. Auch Serien können herausgegeben werden. Wichtig ist, dass der Autor eine Idee mitbringt oder – noch besser – bereits einen Roman geschrieben hat, der diesen Vorgaben entspricht. Alle Lit.Limbus-Romane werden für 1,99 € angeboten. Ramschpreise sind unerwünscht.

Das Logo und die ISSN auf deinem Roman

Hier geht’s zur Erklärung, was eine ISSN ist https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Standardnummer_f%C3%BCr_fortlaufende_Sammelwerke

Es ist unglaublich schwierig, die eigenen Publikationen sichtbar auf dem Buchmarkt zu platzieren, weil es so viele andere Romane von anderen Autoren gibt. Mit Hilfe des Serienlogos und einer speziellen ISSN des Lit.Limbus‘ werden auch Einzelpublikationen hervorgehoben, da Suchmaschinen automatisch alle unter diesen Kriterien zusammengefassten Romane anzeigen.

Vergütung und Publikation

Um Publikation, Abrechnung und Werbung über mich laufen lassen zu können, müsste ich einen Verlag haben oder mit jedem Autor individuelle Vereinbarungen treffen. Deshalb ist es momentan am einfachsten für alle Beteiligten, wenn der Autor seinen Roman selbst mit Lit.Limbus-Logo, ISSN und festgelegtem Preis veröffentlicht.

Die Werbung

Als Herausgeberin berichte ich regelmäßig über neue Publikationen, Lit.Limbus-Autoren, ihre Blogs und ihre Projekte, Messeteilnahmen, Lesungen und was die Autoren sonst noch so treiben.

Was muss ich machen, damit mein Kurzroman Teil des Lit.Limbus‘ wird?

  • Schick eine Leseprobe von maximal 5 Seiten Länge à 2000 Zeichen an lektorat@textflash.de.
  • Füge eine kurze, aussagekräftige Zusammenfassung bei, die maximal eine A4-Seite umfasst.
  • Schreib die Gesamtzeichenanzahl dazu. Beachte bitte, dass die Mindestzeichenzahl bei 50.000 liegt und dein Roman die Gesamtzeichenzahl von 80.000 nicht überschreiten sollte.
  • Wenn du schon etwas veröffentlicht hast, freue ich mich über deine Bibliografie mit der Angabe, wo deine Werke schon erschienen sind. Vor DKZV, Selfpublishing u. a. habe ich keine Angst, also immer her damit!

Ein Kommentar zu “Lit.Limbus

  1. rocknroulette
    27. Oktober 2014

    schade eigentlich, dass tanzen mir zwar spaß macht, aber 25 seiten darüber schreiben… ui. aber ich behalte diese reihe mal im auge, die idee gefällt mir sehr!

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Follow Textflash – Mikaela Sandbergs unmögliche Autorenseite on WordPress.com
%d Bloggern gefällt das: