Sturm über dem Rheintal: Abgesang
Sturm über dem Rheintal/Textflash Quintessenz

Sturm über dem Rheintal: Abgesang

Während ich diesen Post schreibe, überlege ich, ob Normalos deshalb dazu neigen, Helden nach der Heldentat mit übermäßigen Privilegien auszustatten, um sie künftig vor sich selbst zu schützen. Welche Wahnsinnstat sie auch vollbracht haben mögen, sie haben ihr Leben riskiert. Aber der Rest der Menschheit ist faul, weshalb man sich mit fast allen Umwelteinflüssen arrangieren … Weiterlesen

Sturm über dem Rheintal: Suizidgefahr
Sturm über dem Rheintal/Textflash Quintessenz

Sturm über dem Rheintal: Suizidgefahr

Zum Ende der Heldenanalyse müssen sich alle Heroen und Mutbürger die Frage gefallen lassen: Wie groß ist eure Todessehnsucht? Helden tun Dinge, die ein Normalo nicht tun würde. Sie springen von Felsen, gehen auf gefährliche Reisen, fahren Auto, dass einem angst und bange wird. Aber das alles geschieht anscheinend unter verstärktem Adrenalineinfluss, der die Überlebensinstinkte … Weiterlesen

Sturm über dem Rheintal: Von der Notwendigkeit, manches einfach ausprobieren zu müssen
Sturm über dem Rheintal/Textflash Quintessenz

Sturm über dem Rheintal: Von der Notwendigkeit, manches einfach ausprobieren zu müssen

Der Wolf ist tot, es lebe der Wolf! – Der Gegner ist eigentlich schon Geschichte, aber das reicht dem modernen Helden nicht. Er will verstehen. Und deshalb macht er sich auf den Weg und sucht ihn. Kann das gut gehen? Aus heutiger Sicht mag es sinnvoll sein, Perseus mit Medusa an einen Tisch zu setzen, … Weiterlesen

Sturm über dem Rheintal: Realität über Happy End
Sturm über dem Rheintal/Textflash Quintessenz

Sturm über dem Rheintal: Realität über Happy End

Schon Kurt Tucholsky wusste, warum nach dem Kuss in Hollywood abgeblendet wird. Nähme man den Alltag der Helden nach dem Showdown unter die Lupe, fände man hier wahrscheinlich die gleiche Eintönigkeit, mit der „Normalos“ ihr Leben leben. Dazu kommt, dass Heldenbelohnungen mitunter gar nicht so angenehm ausfallen: Du erbst zwar das Königreich / wirst Regierungschef … Weiterlesen

Sturm über dem Rheintal: Warum es Dystopien in Buchform geben muss
Sturm über dem Rheintal/Textflash Quintessenz

Sturm über dem Rheintal: Warum es Dystopien in Buchform geben muss

Hin und wieder fragt man sich, ob man in unserer ersten Welt wirklich Geschichten über Horror-Szenarien der Zukunft braucht. Muss man mit aller Gewalt die Apokalypse heraufbeschwören, nachdem man in den letzten Jahrzehnten alles getan hat, um von Not und Elend wegzukommen? Wahrscheinlich kann sich noch mindestens die Hälfte der Leser an Gudrun Pausewangs Jugendbücher … Weiterlesen

Sturm über dem Rheintal: Anschlag
Sturm über dem Rheintal/Textflash Quintessenz

Sturm über dem Rheintal: Anschlag

Der nächste Sturmzyklus des Braunen Flecks sperrt Personal und ‚Kaner zusammen ein. Feuer bricht aus, die Rettungsleitstelle wird automatisch informiert, alle nötigen Maßnahmen werden von Computern eingeleitet. Doch die Brandlegung konnte trotzdem nicht verhindert werden. Interessant ist auch die Reaktion auf synchron ablaufenden Brand und Sturm. In jeder Geschichte gibt es Helden, die etwas tun, … Weiterlesen

Sturm über dem Rheintal: Angst aus Müll
Sturm über dem Rheintal/Textflash Quintessenz

Sturm über dem Rheintal: Angst aus Müll

Wie verändert man sich, wenn man schon als junger Mensch tagein, tagaus giftigen Müll sortiert, der bereits einen nahestehenden Menschen vergiftet hat? Wächst die Angst vor dem eigenen Tod in einer Welt, die sich nur den Gewalten der Natur beugen kann, wenn sie nicht zerstört werden will? Woher zieht ein junger Mensch in dieser Situation … Weiterlesen